DJK FV Haaren 1912

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Neuigkeiten der Fußballjunioren

Der Danone Nations Cup in Deutschland

E-Mail Drucken PDF
Der Danone Nations Cup in Deutschland
Vorrundenturnier am 31.05.2014 in Aachen
Der Danone Nations Cup ist auch dieses Jahr wieder zu Gast in Aachen. Beim
regionalen Vorentscheid am 31. Mai auf dem Sportgelände des DJK FV
Aachen-Haaren haben Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren die Chance,
sich für das Deutschlandfinale des Cups am 6. Juli in der BRITA-Arena in
Wiesbaden zu qualifizieren. 24 Mannschaften werden in Aachen
gegeneinander antreten, der Sieger darf sich in Wiesbaden weiter behaupten.
Der Ausrichterverein DJK FV Aachen-Haaren bietet neben dem eigentlichen
Fußballturnier ein buntes Rahmenprogramm für die gesamte Familie. So
können sich die jungen Kicker auf eine große Zuschauerschaft freuen.
Auch dieses Jahr wird wieder ein Fair-Play-Preis für das fairste Team des
Tages vergeben. Unter allen Fair-Play-Teams wird nach dem letzten
Vorrundenturnier eine Wildcard für das Deutschlandfinale verlost. Michael
Ballack, der erneut die Schirmherrschaft für das Turnier in Deutschland
übernommen hat, lobt den Fair Play Charakter des Turniers und freut sich auf
viele spannende Spiele.
In Deutschland wird bundesweit in 13 regionalen Turnieren und einem
großen Deutschlandfinale um die Teilnahme am Weltfinale im November im
WM-Gastgeberland Brasilien gespielt. Mitmachen können Vereins-, Schulund
Freizeitmannschaften. Alle Turniere finden auf dem Kleinfeld statt. Die
Teilnahme ist kostenlos.
Mit fast zwei Millionen teilnehmenden Kindern aus 32 Ländern ist der Danone
Nations Cup das größte Jugendfußballturnier der Welt.

Der Danone Nations Cup in Deutschland

Vorrundenturnier am 31.05.2014 in Aachen

argaiv1744

Der Danone Nations Cup ist auch dieses Jahr wieder zu Gast in Aachen. Beim regionalen Vorentscheid am 31. Mai auf dem Sportgelände des DJK FVAachen-Haaren haben Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren die Chance, sich für das Deutschlandfinale des Cups am 6. Juli in der BRITA-Arena in Wiesbaden zu qualifizieren. 24 Mannschaften werden in Aachen gegeneinander antreten, der Sieger darf sich in Wiesbaden weiter behaupten.Der Ausrichterverein DJK FV Aachen-Haaren bietet neben dem eigentlichenFußballturnier ein buntes Rahmenprogramm für die gesamte Familie. So können sich die jungen Kicker auf eine große Zuschauerschaft freuen.

Auch dieses Jahr wird wieder ein Fair-Play-Preis für das fairste Team desTages vergeben. Unter allen Fair-Play-Teams wird nach dem letzten Vorrundenturnier eine Wildcard für das Deutschlandfinale verlost. Michael Ballack, der erneut die Schirmherrschaft für das Turnier in Deutschland übernommen hat, lobt den Fair Play Charakter des Turniers und freut sich auf viele spannende Spiele.

In Deutschland wird bundesweit in 13 regionalen Turnieren und einem großen Deutschlandfinale um die Teilnahme am Weltfinale im November im WM-Gastgeberland Brasilien gespielt. Mitmachen können Vereins-, Schul und Freizeitmannschaften. Alle Turniere finden auf dem Kleinfeld statt. DieTeilnahme ist kostenlos. Mit fast zwei Millionen teilnehmenden Kindern aus 32 Ländern ist der DanoneNations Cup das größte Jugendfußballturnier der Welt.

 

Fußballjugend geht im Karnevalszug mit

E-Mail Drucken PDF
 

E2 bekommt neue Trikots

E-Mail Drucken PDF

E2 bedankt sich bei Heike und Anwar Khalil und dem "Haus Mediterran"

Nagelneue Trikots in unseren Vereinsfarben Schwarz-Gelb, sogar mit dem eigenen Vornamen unter der Rückennummer und dazu noch eingeladen zum Mannschaftsessen nach dem Training. Mehr als ein Grund sich herzlich bei Familie Khalil für diese freundliche Unterstützung herzlich zu bedanken. Dies tat die Mannschaft dann auch bei leckerem Döner,  Pommes Frites und Freigetränken.

Auch der DJK FV Haaren sagt „Herzlichen Dank“ und empfiehlt allen Freunden der mediterranen Küche einen Besuch des Restaurants im Hirschcenter. Einfach mal ansehen:  www.hausmediterran.com

Fotoarchiv - 567

 

U19 – nach drittem Sieg in Folge zunächst auf Platz 4

E-Mail Drucken PDF

Haarens Serie hält auch beim TV Konzen. Somit ist die A-Jugend nunmehr im vierten Pflichtspiel in Folge erfolgreich und belegt vorübergehend sogar Tabellenplatz 4 in der Kreissonderliga und darf die Weihnachtspause vermutlich auf einem Platz verbringen, der zum direkten Verbleib in der Liga berechtigt.

Im Vergleich zur Vorwoche auf nur einer Position verändert ging die U19 in die Partie beim Tabellennachbarn ausKonzen. Ahmet Erdem spielte zunächst für Pascal Coussain auf der rechten Seite. Haaren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Konzen stand tief in der eigenen Hälfte und lauerte auf Fehler unserer Scharzgelben, um dann mit langen Bällen ihr Konterspiel aufzubauen. So geschah lange Zeit nicht viel. Philipp Hirth hatte mit einem feinen Freistoß und einem Fernschuss jeweils aus ca. 25 Metern noch die gefährlichsten Torchancen für Haaren. Dies war dem insgesamt seltsam anmutendem Schiedsrichter offensichtlich zu wenig unterhaltsam und so nahm er mit zahlreichen kuriosen Entscheidungen, die mit dem Regelwerk des deutschen Fußballs nur wenig zu tun haben eher unrühmlich eine tragende Rolle des Spiels ein.U19_Haaren - 1 Wurde in Halbzeit 1 der DJK FV klar benachteiligt, war in der 2. Hälfte Konzen das leidtragende Team. Am Ende glich  es sich dann so wieder aus. Fußball gespielt wurde auch noch. Haaren nach der Pause zunächst unkonzentriert und leichtfertig. Eine dieser leichtsinnigen Aktionen im Mittelfeld nutze der TV zu einem seiner Konter. Ein anschließender Stellungsfehler in der DJK FV Abwehr und in der 52. Spielminute stand es 1:0 für die Gastgeber. Doch inzwischen ist unsere A-Jugend spielerisch gereift und weiß auch Rückstände zu verarbeiten. Ismet Sari reagierte bei einem Freistoß für Haaren sehr clever und schlenzt den Ball aus 20 Metern an Mauer und Keeper vorbei, zum 1:1 Ausgleichstreffer. Schwarzgelb nun wieder mit  deutlich mehr Ballbesitz und Sicherheit im Mittelfeld. David Stettner und Ismet Sari verteilen zum diesem Zeitpunkt nach belieben die Bälle nach Aussen und in die Spitze. Hinten lassen Andre Kreutz und Nico Schümmer in der Innenverteidigung kaum noch Chancen für Konzen zu. In der 74. Spielminute ist es wiederum Ismet Sari der mit einem flachen Schuss aus halbrechter Position die Führung für Haaren erzielt. Konzen reagiert und stellt auf 3 Stürmer um. Haaren verstärkt mit David Fischer und Soufien Ezzmaydi als frische Kräfte die Abwehr. In den letzten 10 Minuten Nico Schümmerverkehrtes Spiel. Haaren steht kompakt tief und setzt auf Konter, die immer wieder vor allem vom ebenfalls eingewechselten Pascal Coussain gefährlich vorgetragen werden. Alles in allem passiert nicht mehr viel und am Ende bleibt es beim insgesamt hoch verdienten 2:1 für unsere Jungs.

Damit verabschiedet sich das Team in die Winterpause und hat den Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf nunmehr 13 Punkte ausgebaut. Gleichzeitig stehen die Jungs im Viertelfinale des Sparkassenpokals. Eine Leistung die sich als Aufsteiger inzwischen durchaus sehen lassen kann.

Unser Team:

Christian Clasen – Andre Kreutz – Nico Schümmer – Lukas Schwarz (David Fischer, 64.) – Vito Conego - David Stettner – Ismet Sari – Tolga Güngör (Pascal Coussian 44.) – Philip Hirth –  Ahmet Erdem (Soufien Ezzmaydi, 75.) - Yannik Kuck

Torfolge:
1:0, Ismet Sari
2:0, Ismet Sari

 

 

U19 – nach 2 Siegen in Folge jetzt Tabellenfünfter

E-Mail Drucken PDF

Die A-Jugend scheint nun endgültig in der Sonderliga angekommen zu sein. Nach dem wichtigen Sieg in der Vorwoche beim Tabellenschlusslicht SVS Merkstein, nun auch ein dreifacher Punktgewinn im Heimspiel gegen Baesweiler. Doch beide Partien waren harte Arbeit.

Im Vergleich zum Kellerduell der Vorwoche ging die Mannschaft auf gleich 3 Positionen verändert in das nächste schwere Heimspiel gegen Baesweiler. Im zentralen Mittelfeld übernahm zunächst David Stettner die Regie, Timo Staritzagierte als 2. Spitze und für ihn rückte Tolga Güngör auf die rechte Seite. Doch von Beginn an spielte zunächst nur der Gast aus Baesweiler, der mächtig Druck aufbauen konnte und auch technisch reifer wirkte. Haaren zeigte große Abstimmungsprobleme und Schwächen bei hohen Bällen. Folgerichtig die Gästeführung in der 24. Spielminute. Auch danach Baesweiler weiter dominant. Die bisher einzig nennenswerte Aktion für Haaren durch Timo Staritz führte leider nicht zum Torerfolg. Doch wie aus dem Nichts der Ausgleich für unsere Jungs nach einem Sonntagsschuss von Janik Kuck, der aus gut 20 Metern dem Gästekeeper keine Chance ließ. Haaren in den Folgeminute etwas selbstbewusster, doch weiter mit Abstimmungsproblemen in der Hintermannschaft. Dies nutzte Baesweiler noch vor der Pause zur erneuten Führung. Mit viel Glück hieß es zur Halbzeit nur 1:2 aus Haarener Sicht. Nach der Pause und einigen taktischen Umstellungen dann eine wie verwandelte Heimmannschaft. Der eingewechselte Ismet Sari hatte für sich das Laufen und kluge Passspiel entdeckt, Filip Franzke auf der rechte Seite sorgte für mächtig Druck und der jetzt als hängende Spitze agierende Tolga sorgte für deutlich früheren Ballbesitz unserer Schwarz-Gelben. Haaren nun viel entschlossener, druckvoller im Spiel nach vorn. Kaum noch Entlastungsangriffe der Gäste. Die Folge der verdiente Ausgleich für unser Team. Doch die Jungs wollten noch mehr. Angetrieben von Ismet und nun auch vom eingewechselten Pascal Cousain kam Baesweiler kaum noch zu nennenswerten eigenen Aktionen. Stattdessen immer wieder gefährliche Angriffe der Heimelf. Einer dieser schön herausgespielten Offensivaktionen nutze Ismet Sari zur umjubelten 3:2 Führung an der auch fast 5 Minuten Nachspielzeit nichts mehr ändern sollte. Christian Clasen hielt in der Schlussminute mit einer tollen Reaktion die 3 Punkte für Haaren fest.

 

Damit war die A-Jungend nun im 3. Spiel hintereinander erfolgreich. Zunächst der Sieg gegen Beggendorf im Pokal und nun die beiden 3er in der Meisterschaft. Die Zwischenbilanz liest sich ganz ordentlich. Zum einen das Pokalviertelfinale im kommenden Februar gegen Kohlscheid und aktuell Platz 5 in der Tabelle bei 10 Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Doch allen ist klar wie eng es in der Liga zugeht. Jetzt folgt noch vor der Weihnachtspause das schwere Auswärtsspiel gegen Konzen.

 

Unser Team:

Christian Clasen, Andre Kreutz, Lukas Schwartz, Vito Conego, David Fischer – Ismet Sari (46.), David Stettner, Timo Staritz – Filip Franzke (39.), Philip Hirth – Pascal Coussain (59.) – Nico Schümmer – Yannik Kuck – Tolga Güngör

 


Seite 1 von 29

Wer ist online

Wir haben 5 Gäste online

Besucher

702615
HeuteHeute161
GesternGestern288
Diese WocheDiese Woche728
Dieser MonatDieser Monat7726
GesamtGesamt702615
seit dem 10.04.2008

Anmeldung